Kinderschänder erwürgt

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Kinderschänder erwürgt

Beitrag  Admin am Mi 10 Sep 2008, 02:28

Wegen Mordes an einem 25-Jährigen müssen sich seit Montag zwei junge Männer vor dem Landgericht Dessau-Roßlau verantworten. Laut Anklage misshandelten die damals 17 und 18 Jahre alten Männer in der Nacht vom 18. zum 19. Februar dieses Jahres in einem Wittenberger Wohnheim den Mann zunächst mit Tritten und Schlägen. Anschließend sollen sie ihr Opfer mit einem in ein Handtuch eingeknoteten Besenstiel erwürgt haben. Die Angeklagten ließen über ihre Anwälte erklären, dass sie sich vorerst nicht zu den Vorwürfen der Staatsanwaltschaft äußern wollen.
Die Anklage wirft ihnen Mord zur Verdeckung einer Straftat und aus sonstigen niedrigen Beweggründen vor. Zum Motiv hieß es, die beiden Männer hätten ihrem Opfer einen Denkzettel verpassen wollen, weil sie ihn für einen Kinderschänder hielten. Laut einem Zeugen habe der 25-Jährige dies bestritten, hieß es weiter in der Anklageschrift. Die beiden Angeklagten hätten die Leiche in einer Mülltonne vom Wohnheim aus, das zu einem Projekt für Resozialisierung gehöre, zu einem entlegenen Feldweg gebracht. Der Tote wurde dort zehn Tage später von einem Spaziergänger entdeckt.

Das Gericht will etliche Zeugen befragen und hat Verhandlungstage bis zum 25. September anberaumt. Die beiden Angeklagten sind den Angaben zufolge mehrfach wegen Gewaltdelikten vorbestraft. Sie wurden im März festgenommen. Ein Angeklagter sei seither in Untersuchungshaft, der andere sei wegen einer anderweitigen Verurteilung hinter Gittern.

Meldung vom 08.09.2008
avatar
Admin

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 03.09.08
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Selbstjustiz

Beitrag  Liebefüralle am Mo 22 Aug 2011, 11:58

Diese 2 Männer kann man nur als dumm bezeichnen. Damit begeben sie sich auf die selbe Stufe des vermeintlichen Täters. Es ist derselbe Paar Schuh. Sie würden natürlich nur argumentieren: Dieses "Schwein" hat es verdient. Sich zum Richter über andere aufspielen ist schlicht weg anmaßend. Ist schon gut so, dass es in unserer Demokratie ein Rechtssystem gibt. Ideal wäre es natürlich, wenn es überhaupt keine Richter gebe. Doch alles muss irgendwie organisiert sein und seine Ordnung haben. So wie unser menschlicher Körper oder auch die Natur.
avatar
Liebefüralle

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 12.05.11
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten