Böse Menschen böse Lieder

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Böse Menschen böse Lieder

Beitrag  Loreia am Sa 14 Jul 2012, 12:40

öse Menschen böse Lieder...

Nachricht zitieren

Von Loreia An Loreia, Heute um 12:30
Habe das Forum heute über - man glaubt es nicht - einen Artikel der "BILD-Zeitung" im Internet und anschließender Suche des Begriffs Hybristophilie im Net gefunden. Ich hoffe, das Forum lebt noch....

Ich bin weiblich, lebe in NRW und arbeite seit Jahren mit Straftätern....mal eine ganz neue Variante hier im Forum.... das Thema ansich war mir nicht neu, nur der Fachbegriff....es muss ja immer für alle Vorlieben einen Fachbegriff geben ^^.

Die Webside GLF kannte ich vorab auch noch nicht, die ursprüngliche Seite scheint aber gesperrt zu sein.

Bin ein von Natur aus neugieriger Mensch, lerne gerne anderen Menschen und deren Neigungen kennen. Mir ist fast nichts fremd..... ^^

_________________
Code:
[b][code]
avatar
Loreia

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 14.07.12
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Böse Menschen böse Lieder

Beitrag  Admin am Sa 14 Jul 2012, 17:48

Hallo und herzlich Willkommen,

ja das Forum gibt es noch. Dass hier noch andere Menschen sind mit anderen Neigungen, hat man in fast jedem Forum.
Mich würde sehr interessieren, welcher Link das war. Habe schon so eine Vermutung.

Gruß Admin
avatar
Admin

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 03.09.08
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Der nette Mann

Beitrag  Loreia am Sa 14 Jul 2012, 18:46

Hey,

nein es war zunächst kein Link, der mich zu Euch brachte...es war ein Artikel der Online-Bild-Zeitung über Luka Magnotta, der zur Zeit heiss in den Medien diskutiert wird als sogenannter Porno-Killer. In dem Artikel fiel das Wort Hybristophilie und das habe ich dann aus Interesse gegoogelt und fand als dritten Eintrag Dein Forum. Normalerweise lege ich niemals ein Profil bei Foren an, aber Deine Gestalgung und das Thema sprach mich mehr an als es ansonsten der Fall ist. Fühle Dich geehrt ^^

War das auch Deine Vermutung???

Wie gesagt, ich arbeite seit vielen Jahren mit Straftätern und sitze sozusagen an der "Quelle". Ich war beruflich in verschiedenen Bereichen tätig (JVA, Bewährungshilfe, Drogenberatung und Nachsorge von Straftätern) und habe auch die Städte gewechselt aus persönlichen Gründen; die Euch nicht fremd sein dürften ^^

In diesem Forum geben die Interessente bisher zu wenig von sich preis aus Angst und Scham nehme ich an.
Schade aber nachvollziehbar.

Wie geht es Dir aktuell in Deiner Beziehung? Gib mir mehr Fleisch....

_________________
Code:
[b][code]
avatar
Loreia

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 14.07.12
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Böse Menschen böse Lieder

Beitrag  Admin am Sa 14 Jul 2012, 19:25

Hallo,

ich habe derzeit keine Beziehung mehr, aber 5 Briefkontakte aus versch. JVA's. Kann mir denken, warum du oft gewechselst hast. Wenn da rauskäme, dass du event. für jemand Gefühle hast, ist das ein Kündigungsgrund.
Bist du an dem Luka auch interessiert? Das Ganze erinnert mich an Anders Breivik.

Lg Admin
avatar
Admin

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 03.09.08
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Böse Menschen böse Lieder

Beitrag  Loreia am Sa 14 Jul 2012, 19:35

Nein an den in den Medien hochgepuschten Straftätern war ich noch nie interessiert. Mich interssieren die "bösen Buben" im wahrsten Sinne des Wortes.
Ich lebe mit einem begehrten Objekt seit vielen Jahren, lass mich aber nicht an einen Treueschwur binden. Der Markt ist einfach zu gross ^^
Doppelleben zwischen Beruf und Privatleben nennt man das im Spionagefilm, das ist mein Agenten-Kick.

_________________
Code:
[b][code]
avatar
Loreia

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 14.07.12
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Böse Menschen böse Lieder

Beitrag  Admin am So 15 Jul 2012, 15:34

Hallo,

dann kannst du von dir sagen, dass du auch hybristophil bist, oder? Und ja es stimmt, die wenigsten trauen sich öffentlich dazu zu stehen. Kann man auch verstehen, weil dies von der Gesellschaft eh nicht toleriert wird und man nicht als Außenseiter landen möchte.

Gruß Admin
avatar
Admin

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 03.09.08
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Böse Menschen böse Lieder

Beitrag  Loreia am So 15 Jul 2012, 16:02

Ja den Fachbegriff Hyperbristophil kannte ich bisher nicht. Festgestellt, dass ich keinen von der Gesellschaft geachteten Menschen an meiner Seite haben möchte; habe ich schon früh. Hatte bereits in der Schulzeit Interesse an den bösen Buben von der Schule und mein erster Freund war vorab bereits inhaftiert gewesen und hatte Bewährung. Zu dem Zeitpunkt hatte ich auch Briefkontakte in der JVA durch Anzeigen in kostenlosen Stadtanzeigern. Das kam, da ich hobbymässig viele Brieffreundschaften in allen Städten pflegte und niemals drögen Briefwechsel wollte. Zu dem Zeitpunkt gab es noch kein Internet und E-Mails, lang ist es her. Durch meinen ersten Freund kam dann auch mein Weg der beruflichen Richtung und über die Jahre habe ich festgestellt, einiges jünger müssen die Kerle auch noch sein (das macht es gesellschaftlich doppelt schwierig). Daher gerne die sinnbildliche Wortwahl "böse Buben". Am liebsten junge Rebellische in handwerklichen Berufen, ich sag immer, beruflich einen steilen Weg vorzuweisen hab ich ja schon, brauchen Zuhause nicht beide; so hat jeder seine Stärken.

Nur von Briefkontakten leben könnte ich aber nicht. Reicht Dir das? Oder fürchtest Du näher in Kontakt zu gehen mit dem Klientel? Oder habe ich das falsch gedeutet und Du bist nur aktuell Single.
Quält Dich Deine Vorliebe manchmal? Wo siehst Du die Probleme?

Was andere von mir denken war mir schon immer fast egal. Wenn meine Bekannten mich mit meinen Vorlieben nicht akzeptieren wechsel ich diese; da die gegenseitige Achtung dann sowieso nicht vorhanden ist. Beruflich ist es halt verwerflich, aber auch nicht unter allen Konstellationen direkt der persönliche Todesschuss. Duchgekaut in einer ambulanten Therapie habe ich das beim ersten Mal, da ich damals noch grosse Ängste hatte; welche Konsequenzen so ein Leben für mich hat. Je älter ich werde, um so mehr sehe ich es gelassen. Ich lebe nur einmal und ich möchte mich am Ende in den Spiegel sehen und sagen, ich habe gelebt wie ich es liebte und habe mich nicht leben lassen. Wer will schon werden wie man üblicherweise ist?
Für alles gibt es einen Ausweg und natürlich trägt man seine Konsequenzen im Leben, aber dann habe ich wenigstens authentisch und hautnah gelebt. Ich denke, "Borderliner" werden mich verstehen; Anteile trage ich scheinbar auch von der Prägung ohne (!) jegliche Selbstverletzungen; sondern just Tendenzen deren Denkweise. Kannst Du damit was anfangen?

Sag mir doch noch, wie es zu Deinem Foto auf dieser Seite kommt. Wer ist der junge Bub in Deinem Leben? Dein Geheimnis?

_________________
Code:
[b][code]
avatar
Loreia

Anzahl der Beiträge : 8
Anmeldedatum : 14.07.12
Ort : NRW

Nach oben Nach unten

Re: Böse Menschen böse Lieder

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten