Zum Buch "Todesstrafe im Namen des Volkes?"

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten

Zum Buch "Todesstrafe im Namen des Volkes?"

Beitrag  gillover am So 16 Mai 2010, 21:54


_________________
Jeder Gedanke, der bei uns im Kopf rumspukt, ist Kopfkino - jeder! *smile*

gillover

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 13.05.10
Alter : 43

Nach oben Nach unten

Re: Zum Buch "Todesstrafe im Namen des Volkes?"

Beitrag  Admin am Mo 17 Mai 2010, 05:30

Es wäre schon, wenn du dazu noch was schreiben würdest und nicht nur den Link angibst!

Admin
avatar
Admin

Anzahl der Beiträge : 103
Anmeldedatum : 03.09.08
Ort : Thüringen

Nach oben Nach unten

Re: Zum Buch "Todesstrafe im Namen des Volkes?"

Beitrag  gillover am Mo 17 Mai 2010, 19:22

Buchbeschreibung: Aktuelle Taschenbücher , 4; Diessen/Ammersee : v. Tucher, 1964. 168 S. , 18 cm, Softcover/Paperback, Taschenbuch, Eine richtige Gebrauchsanweisung zur Todesstrafe gibt es nicht. Alles ist umstritten. Halten altherkömmliche christliche Thesen und überlieferte juristische philosophische Prinzipien der Prüfung stand? Wenn es um die härteste aller Strafen geht ist Heuchelei verwerflich, Beschönigung verantwortungslos. Kann nur der Henker dem Mörder Einhalt gebieten? Hilft Abschreckung? Sagen wir Sühne und meinen Rache? Jeder kann Geschworener werden und darf nicht ablehnen. Ist aber jeder bereit, zum Tode zu verurteilen? Mit Literaturverz. (S. 166 - 168); Zustand: Exemplar in gutem Zustand, Ränder und / oder Cover etwas berieben - Todesstrafe. Buchnummer des Verkäufers 5645

Mehrsteht da auch nicht.

_________________
Jeder Gedanke, der bei uns im Kopf rumspukt, ist Kopfkino - jeder! *smile*

gillover

Anzahl der Beiträge : 22
Anmeldedatum : 13.05.10
Alter : 43

Nach oben Nach unten

youtube

Beitrag  sputnik am Di 14 Sep 2010, 17:39

What a Face
avatar
sputnik
Gast


Nach oben Nach unten

Todesstrafe ist nicht naturgewollt

Beitrag  Liebefüralle am Mo 22 Aug 2011, 12:03

Unsere Natur hat eigentlich keine Todesstrafe eingeplant. Sie lässt den Menschen nach einer gewissen Zeit einfach sterben. Meistens im Alter oder bei Krankheit. Da der Mensch einen freien Willen hat, möchte er seine Macht auch an anderen demonstrieren und richtet andere Menschen zu Tode. Meistens wird das von der Mehrheit der Bevölkerung toleriert, weil sie der Meinung sind, dass die Person das verdienst hat, wenn sie etwas Schlimmes getan hat. Dass sie dabei selber einmal dran sein könnten, soweit denken sie nicht. Jeder kann einmal in die Lage kommen einen Menschen umzubringen oder Sonstiges.
avatar
Liebefüralle

Anzahl der Beiträge : 12
Anmeldedatum : 12.05.11
Alter : 48

Nach oben Nach unten

Re: Zum Buch "Todesstrafe im Namen des Volkes?"

Beitrag  Gesponserte Inhalte


Gesponserte Inhalte


Nach oben Nach unten

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben

- Ähnliche Themen

 
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten